Tagestörn

Heute haben wir einen kleinen Tagestörn nach Großenbrode unternommen. Die Frauen sind an Land geblieben und wir waren mit den Kindern alleine los. Der Wind wehte kräftig mit guten vier Bft. genau aus Ost. Gleich nach der Hafenausfahrt hat sich eine starke Grundsee durch das sehr flache Wasser bemerkbar gemacht.

Der Sohn unserer Freunde brauchte leider auch recht schnell einen Eimer um sich das ganze nochmal durch den Kopf gehen zu lassen. Es war trotz alledem doch ein netter und sportlicher Törn geworden.

Beim Anlegemanöver war es wegen dem kräftigen Ostwind nicht möglich das Boot rückwärts in die Box zu bekommen. Da merkt man das ein breites Heck in Kombination mit einem Faltpropeller nicht nur Vorteile bietet.