Kleiner Törn von Damp nach Hørup Hav

Der erste richtige Törn zur Erprobung der neuen Windsteueranlage soll nun nach Hørup Hav führen. Wie es immer so ist kommt der Wind daher wo man hin will. Man ist will segeln und nicht motoren und dann heißt es kreuzen. Wenn man dann immer noch nicht vom Fleck kommt heißt es entweder Motor anwerfen oder ein alternatives Ziel suchen. Wenn man gerade querab von Schleimünde ist fällt es nicht schwer sich für die Schlei zu entscheiden und so geht es nach Maasholm.

Der Hafen ist vielleicht nicht der schönste in der Schlei aber eine gute Ausgangsbasis wenn man am nächsten Tag wieder weiter möchte. Im Gegensatz zu Schleimünde findet man hier immer einen Liegeplatz und bekommt auch spät noch was zu Essen am Hafen.

Am nächsten Tag heißt es dann endlich Segeln unter Windsteuerung. Die Anlage macht wirklich gute Dienste außer bei sehr wenig Wind. Aber auch das wird noch klappen, man muss da etwas mit der Trimmung der Windfahne spielen.

In Hørup Hav angekommen bin ich positiv überrascht wie der Hafen sich gewandelt hat. Die Sanitären Anlagen sind erneuert und der Hafenmeister hat seinen Platz nun direkt am Kai. Das ist alles wirklich schön geworden.

Die Rückfahrt am nächsten Morgen nach Damp ist eine richtige Rauschefahrt und es macht Spaß der Windsteueranlage zuzusehen wie sie jede Windbö aussteuert. Das bekommt man selber an der Pinne nicht besser hin.