Svendborgsund und Rudkøbing

 

Heute segeln wir endlich durch den Svendborg Sund. Zuletzt habe ich das in entgegengesetzter Richtung 2008 während der SKS Ausbildung gemacht. Damals fuhren wir vom Langeland Belt kommend die Nacht durch den Svendborg Sund nach Faaborg. Eine schöne Erfahrung mit den Leucht-, Richt- und Sektorenfeuern.

Diesmal also am Tage und mit der Familie auf eigenem Kiel. Es soll uns heute nach Rudkøbing führen. Da der Wind die nächsten Tage zulegen soll, erscheint uns die Strecke nach Rudkøbing familientauglicher als über den Langelandsbelt nach Lundeborg oder Lohals.

Im Rudkøbing Fjord haben wir 8,8 kn Geschwindigkeit über Grund bei etwa 4-5 Bft. Entweder kommt Celina hier richtig ins Gleiten gekommen oder der Strom im Fjord muss recht kräftig sein.

Rudkøbing ist nicht unser Fall, der Hafen ist recht groß und die Industrie um den Hafen herum gefällt uns nicht. Da gibt es schönere Ziele auf Langeland.